Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Die smarte Revue App:

Einfach QR-Code mit dem Smartphone scannen und über alle Veranstaltungen informiert bleiben!

DIETMAR WISCHMEYER & TINA VOß

 

WISCHMEYER'S STUNDENHOTEL LIVE - Eine Podcast-Aufzeichnung

 

22.05.19 BREMEN

Fritz Theater

 

Einlass: 18.00 Uhr

Begin: 19.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

Der Podcast mit Dietmar Wischmeyer und Tina Voß bei Bremen Zwei

 

Es ist eine echte Premiere: Der Humorfacharbeiter und Satiriker Dietmar Wischmeyer produziert zum ersten Mal einen Podcast – „Wischmeyers Stundenhotel“ bei Bremen Zwei. Dass er mehr als nur Trecker fahren kann, beweist er wöchentlich als Kolumnist in der Morgensendung bei Bremen Zwei: Scharfe Sprache, schonungslose Analyse der Dinge, die uns alle bewegen – immer klug und pointiert.

 

Mit „Wischmeyers Stundenhotel“ legt er noch einen drauf. Die Grundaufstellung ist einfach:

Ein Thema, bissige Dialoge, alles improvisiert, spontane und harte Pointen. Warum Podcast? „Podcast ist die Antwort des Radios auf die Vergänglichkeit, mumifizierte Worte für die Nachwelt der nächsten zwei Wochen. „Das sendet sich weg“ war gestern.“ (Dietmar Wischmeyer)

 

Sein Stundenhotel nennt Dietmar Wischmeyer auch „Talkporn“:

„Reden, Labern, Fabulieren als purer Sex, ohne dass man das Gesagte gleich heiraten muss“.

 

Sparringspartnerin im Podcast ist Tina Voß. Sie ist gelernte Betriebswirtin, Unternehmerin – und nebenbei noch Honorarkonsulin des Königreichs Norwegen für Niedersachsen (kein Witz!). Sie gibt Kontra, haut auf die Finger, zeigt auch mal einen Vogel. Was treibt sie in diesen Podcast?

„Dietmar hatte mir für die erste Sendung eine Flasche Bier versprochen. Das fand ich sehr motivierend. Als ich dann noch ein rotes Fahrrad aus den 80er Jahren dazu bekam, habe ich gebettelt, mitmachen zu dürfen. Nun habe ich ein rotes Fahrrad, eine leere Flasche Bier und muss als Dauergast in Dietmars Sendung hocken.“

 

Tatsächlich bietet dieser Podcast erstmals einen Dietmar Wischmeyer, der sich völlig von Skripten und geplanten Gags löst. Und eine Tina Voß, die auf Augenhöhe dagegen hält. Wer den beiden sprachlichen Rohdiamanten quasi beim Schleifen zuhören möchte, der muss sich in Wischmeyers Stundenhotel einbuchen.